zufallsbild

Herzlich Willkommen auf der Kommunikationsplattform "Gesundheit fördert Beschäftigung"!

Die Kommunikationsplattform ist ein Instrument des Wissens- sowie Informationstransfer, für Kompetenzaufbau und ein Bedarfsmonitor für das Leitthema „Reintegration von gesundheitlich beeinträchtigten Menschen in den Erwerbsprozess“. Die Perspektiven von Betroffenen, AnwenderInnen (professionelle Helfersysteme), Kostenträger, öffentlichen Institutionen sowie von Betrieben und deren Vertretungsorganisationen werden zusammengeführt, konkrete Bedarfe sowie Ideen abgeleitet.

Die zentralen Kommunikationsdrehscheiben bilden dabei die GfB-Community, die regionalen Kommunikationsplattformen und die zentrale Koordinationsstelle des Sozialministeriums.

Die Kommunikationsplattform bietet unterschiedliche zielgruppengerechte Formate zur regionalen und überregionalen Vernetzung, Wissensvermittlung und Kommunikation an.

Unsere Aktivitäten

  • Ÿ Der Newsletter: Quartalsweise herausgegeben informieren wir Interessierte über Praxisprojekte, Veranstaltungen, interessante Literatur, etc.
  • Ÿ Online-Veranstaltung Interviews mit (Fach)ExpertInnen: monatliche Interviews mit (Fach)ExpertInnen zu relevanten Themen werden der Community zur Verfügung gestellt.
  • Ÿ Online-Veranstaltung GoToMeeting: nach Bedarf können mittels GoToMeeting, einem neuen, innovativen Begegnungs-Tool Videokonferenzen zum Austausch von Erfahrungen und Wissenstransfer je nach Bedarf regional oder überregional genutzt werden.
  • Ÿ Zentrale Veranstaltung: Die Veranstaltung dient der Sicherstellung überregionaler Kommunikation, der Zusammenfassung der Ergebnisse und bisheriger Aktivitäten und dem Austausch von allen (Fach)ExpertInnen und regionalen Arbeitskreisen.
  • Ÿ Regionale Informationsveranstaltungen: einmal in jedem Bundesland informiert dieser über Fachthemen, liefert Informationen über SRÄG 2012 (Optimierung des Wissensstandes in einer Region) bzw. zu Projekten in der Region
  • Ÿ ExpertInnen-Arbeitskreise: einmal in jedem Bundesland dienen die Workshops zur Entwicklung von Lösungsvorschlägen für die Herausforderungen der lokalen Organisationen. Hier wird mit dem Bottom-Up-Ansatz gearbeitet. Das Ziel ist einerseits die interinstitutionelle Zusammenarbeit durch entsprechende Workshops rund um das Thema IP/BU-Neu zu fördern, andererseits die Entwicklung von innovativen Lösungsvorschlägen bei herausfordernden Themenstellungen, welche im Anschluss an das Sozialministerium weitergeleitet werden.

 

 

 

Mitgliedsbereich
Username:

Passwort:

newsletter Anmeldung zum
GfB-Update


Kontakt

Koordination GFB
ÖSB Consulting GmbH
Meldemannstraße 12-14
A-1200 Wien

kontakt@gfb.or.at
Kontaktformular